Ambulante und stationäre Operationen
Sollten wir die Indikation zur Operation stellen, besteht neben einer Krankenhausbehandlung auch die Möglichkeit einer ambulanten Operation.

Wir führen ambulante und stationäre Operationen in den Isar-Kliniken, Sonnenstr. 24 (Alte Post), 80331 München, durch - www.isarkliniken.de. Die anästhesiologische Betreuung erfolgt über Prof. Hipp,
Prof. Hargasser und Kollegen.

Nach einer einige Tage vor dem Operationstermin vom Hausarzt durchzuführenden internistischen Abklärung kann der Patient noch am Tage der Operation wieder nach Hause entlassen werden. Die Nachbehandlung führen wir in Zusammenarbeit mit den Hausärzten durch.

Wir führen solche ambulante Operationen vor allem an Kniegelenken, Händen und Füßen aus: Am Kniegelenk operieren wir arthroskopisch, d.h. es werden durch zwei nur wenige Millimeter große Hautschnitte eine Kamera sowie Instrumente ins Gelenk eingeführt und Verletzungen oder Erkrankungen wie Meniskusrisse, Bandverletzungen und Knorpelschäden wie Arthrose behandelt.

Dieses Operationsverfahren ermöglicht eine schnelle Mobilisierbarkeit des Patienten nach der Operation und mindert das Thrombose- und Entzündungsrisiko.