Sportmedizin
In der heutigen Zeit betreiben immer mehr Menschen immer öfter Sport, was zu einer drastischen Zunahme der Sportverletzungen geführt hat.

Zudem etablieren sich immer mehr sogenannte Fun-Sportarten, die mit einem höheren Verletzungsrisiko vergesellschaftet sind.

Im Rahmen der Sportmedizin werden sportbedingte Verletzungen und Überlastungsschäden erkannt und behandelt. Hierbei achten wir besonders darauf, dem Sportler schnell wieder zur Sportfähigkeit zu verhelfen, wobei die notwendigen Regenerationszeiten eingehalten werden müssen.

Eine genauso wichtige Aufgabe für den Sportmediziner liegt darin, dem Sportler auch Wege zur Vermeidung (Prävention) von Verletzungen und Überlastungsschäden aufzuzeigen.

Wir bieten Ihnen einen speziellen "Sportmedizinischen Check-up" an, in dem sowohl Freizeit- als auch Leistungssportler hinsichtlich ihrer orthopädisch-internistischen Leistungsfähigkeit beurteilt werden.

Dazu gehören die Untersuchung des Bewegungsapparates, sprich der Gelenke, Knochen, Muskeln usw. sowie, auf internistischer Seite, die Erstellung eines EKG, Belastungs-EKG einschließlich Laktat-bestimmungen, Langzeit-EKG und Blutdruck-Monitoring.