Rückengerechtes Sitzen

Quelle: Verwaltungs- und Berufs-genossenschaft (VBG) Hamburg
Ergonomie
Wir sehen viele Patienten, die in Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit "am Bildschirm" über muskuläre Verspannungen des Rückens und der Schultern klagen. Eine optimale Arbeitsplatz-Ergonomie schützt Sie nicht nur vor Verspannungen des Rückens, sondern bewahrt auch Ihre Konzentrationsfähigkeit und erhöht so Ihre Produktivität und Kreativität. Überprüfen Sie doch einmal Ihren Arbeitsplatz auf die folgenden Stichpunkte:

Das Arbeitsumfeld: Gute Ausleuchtung (mind. 500 LUX) • genügend Bewegungsspielraum • Luftfeuchtigkeit 40-65% • Raumtemperatur 21-22° • Geräuschpegel unter 55dB(A)

Der Mensch: Entspannte Schultern, gerade Kopfhaltung • Blickrichtung 25° zur Bildmitte • Ober- und Unterarme rechtwinklig • Nur Handgelenke liegen auf Ober- und Unterschenkel • rechtwinklig aufgestellt • eventuell Fußbänkchen notwendig

Der Tisch: Größe mindestens 160x80cm • Höhenverstellbarkeit zwischen 55 und 72cm • reflexionsarme Oberfläche

Der Stuhl: 5 Rollen, ausreichende Stabilität • einstellbare Sitz- und Rückenfläche • feste Polsterung

Der Monitor: Strahlungsarm, flimmerfrei, entspiegelt • keine Blendung durch leuchtende Flächen • obere Monitorkante auf Augenhöhe• Abstand Augen-Bildschirm 60cm • Bildschirm mittig aufstellen

Die Tastatur/Maus: Leichter Tastenanschlag• Abstand Tischkante-Tastatur ca. 10cm •Maus direkt neben Tastatur